Sommersaison 2018


Vereinsmeisterschaften TC Reudern
Auch Sturmtief Fabienne konnte die Senioren und die Herren des TC Reudern nicht daran hindern, ihre Finalspiele der diesjährigen Vereinsmeisterschaften auszukämpfen.
Im Endspiel des Seniorendoppels standen sich Robert Haußmann /Ernst Rückert - Wendelin Heinrich/Herbert Nagel gegenüber. Es war ein spannendes Spiel mit interessanten Ballwechseln und großem Einsatz, den man bei dem Wind erbringen musste. Die Senioren zeigten uns ihr großes Können an Stopps, Flugbällen, raffinierten Passierschlägen und unerreichbaren Volleys. Viele Spiele mussten im Einstand entschieden werden. Zum Schluss gingen Wendelin Heinrich/ Herbert Nagel mit 6:2 6:2 als Sieger vom Platz.

Nun folgte das voller Spannung erwartete Herrenfinale, in dem sich Wilfried Kurz und Oliver Teubel gegenüberstanden. Die Spieler schenkten sich nichts und kämpften um jeden einzelnen Ball. Die Zuschauer sahen spannende und faszinierende Ballwechsel, welche mit großem Beifall belohnt wurden. Die Herren zeigten uns die gesamte Palette des Tennissports. Man sah ein Serve – And - Volley- Spiel, mit Lobs, nicht zu erreichenden Stoppbällen, Schmetterbällen, Topspins und raffinierten Slices. Bei fast allen Spielen musste der Einstand die Entscheidung bringen. Am Ende siegte Oliver Teubel mit 6:3 6:2. Gratulation.

P1220218 P1220220

Sportwart Florian Stephan übereichte die heiß erkämpften Pokale und im Anschluss daran, wurde noch in fröhlicher Runde gegrillt und auf die Sieger angestoßen.

Bild 3

Jedermannturnier 2018
TC Reudern veranstaltete sein 40. Jedermannturnier
Ein ganz besonderes Jubiläum hatte am ersten Septemberwochenende der
TC Reudern. Bereits zum 40sten Mal veranstaltete er sein traditionelles Jedermannturnier um den „Doppel – Aspachmeister“ auszuspielen.
Hauptorganisator Robert Haußmann hatte alles bestens vorbereitet und als sich alle 8 Spielpaarungen am Samstagnachmittag zum Kampf um die heißbegehrten Pokale einfanden, eröffnete Vorstandssprecher Oskar Sauer das Turnier.
Die Turnierleitung hatte Paul Walker und er ließ die Spieler im „Jeder-gegen-Jeden“ Modus spielen, ehe am Sonntagnachmittag in einer k.-o- Runde der Sieger ermittelt wurde.

Platz drei ging an Michael Kälber und Luca Guth, die sich im kleinen Finale gegen Felix Pfitzenmaier und Martin Sensbach durchsetzen konnten.
Besonders positiv war, dass unsere jüngsten Teilnehmer, Felix Besemer und Moritz Hambach einen respektablen sechsten Platz erreicht haben.
Bei schwierigen Bedingungen, es hatte zu nieseln begonnen, mussten unsere Spieler um Platz eins auf den Platz. Henrik Guth und Sven Gschweng, traten gegen Marc Weigele und Simon Lang an. Es war ein hart umkämpftes Spiel, in dem der erste Satz mit 7:5 an Guth/Gschweng ging. Die Gegner gaben aber nicht auf, sonder kämpften und holten sich den zweiten Satz mit 3:6. Ein Tiebreak musste die Entscheidung bringen. Die Zuschauer zitterten und ihre Nerven wurden stark strapaziert. Es war ein Kopf an Kopf Rennen, in dem zum Schluss Henrik Guth und Sven Gschweng als Sieger vom Platz gingen.

An beiden Tagen fanden zahlreiche Fans und Besucher den Weg zum TCR und sahen spannende und interessante Ballwechsel. Für das leibliche Wohl sorgte das bewährte Küchenteam unter der Leitung von Traude Haußmann und der leckere Rostbraten von Tobias mundete köstlich.
Bild 3
Trotz des regnerischen Wetters fanden viele Besucher den Weg auf die Anlage des TC Reudern

Vorstandssprecher Simone Haußmann und Oskar Sauer sahen hervorragende Spiele und freuten sich über das volle Haus.
Robert Haußmann bedankte sich bei allen Teilnehmern, besonders bei der Feuerwehr, bei dem Wirtschaftsteam und bei Paul Walker für das perfekte Turnier und gemeinsam überreichten sie die begehrten Pokale. Als Motivation fürs nächste Jahr, bekam der letzte Platz eine Trainerstunde von unserem Trainer Karel Becka.
Bild 2
Am Samstagabend gab es noch kleine Tipps von unserem Trainer Karel Becka

Der TCR freut sich schon aufs nächste Jahr, wenn es wieder heißt „Ball hoch im Aspach“.


Bild 1
Alle Teilnehmer des 40. Jedermannturnier mit der Vorstandsschaft und dem Wirtschaftsteam

Platzierungen:

1. Henrik Guth und Sven Gschweng
2. Marc Weigele und Simon Lang
3. Michael Kälber und Luca Guth
4. Felix Pfitzenmaier und Martin Sensbach
5. Sebastian Stephan und Volker Appl
6. Felix Besemer und Moritz Hambach
7. Annabel und Florian Zeitler
8. Marcel Kaiser und Alexander Michel (Samstag Robert Libert)


Die Mannschaftsergebnisse auf einen Blick

Der TC Reudern hat dieses Jahr drei Mannschaften gemeldet
Herren 1 (Mannschaftsführer Paul Walker)
Sie wurden Vizemeister
Junioren 1 (Mannschaftsführer Simon Henzler)
Sie wurden dritte.
Damen 40 (Mannschaftsführerin Dagmar Schilling)
Sie sind leider als vierte ihrer Gruppe abgestiegen

Hier geht es zu den Berichten von den Tennisfeldern.


Arbeitsdienst:
Arbeitsstunden können in Form einer Bewirtschaftung an Wochenenden oder aber Gartenarbeiten abzuleisten.
Hierzu kann man sich beim Platzwart Karel Becka (07022 250380 bzw. 0173 3039556) bzw. bei
Robert Haußmann melden (07022 31548).
Zur Dokumentation besteht ein Karteikartensystem (im Wirtschaftsraum des Tennisheims). Dort können die geleisteten Arbeitsstunden (Namen, Datum und Zeitraum ) eingetragen werden. Der Eintrag muss von einem Mitglied der Vorstandschaft oder vom Platzwart abgezeichnet werden.

Platzbelegung durch Training auf der Anlage

Montag:
18.00 - 20.00 Uhr Hobbyrunde Platz 1+2
Dienstag:
18.30 - 21.00 Uhr Herren Platz 1+2
Mittwoch:
09.00 - 12.00 Uhr Herren 60 Platz 1- 3
17.30 - 21.00 Uhr Damen 40 Platz 1+2
Donnerstag:
13.00 - 19.00 Uhr Jugendtraining Platz 1
19.30 - 21.00 Uhr Herren Platz 1+2

Datenschutzverordnung DSGVO